Startseite

 
Buch: Weisheit im Buschtaxi
Buch: Bonjour Toubab!
 
Ecole Patate in Ziguinchor
- Bericht 2013 (frz.)
- Bericht 2014 (frz.)
- Bericht 2017 (frz.)
- Das Viertel Lindiane (frz.)
- Aline Sitoe Diatta
- Solarlampe S20

 

Deutsche Vereine im Senegal
Lesesaal:
(Hinweise auf) Artikel zu Senegal ab 2010
 
 
Frauen im Senegal
 
 
Kontakt/Bestellungen
Impressum

 

 Lesesaal 

Zeitungs-/Internetartikel zu Senegal ab 2010

Artikel zu Senegal im (west-)afrikanischen Kontext

Verschiedene Links sind möglicherweise nicht mehr aktuell, da die Zeitungsverlage ihre Artikel nach einiger Zeit des freien Zugangs
nur gegen einen Kostenbeitrag weiter im Archiv zugänglich halten.

2010

evangelisch.de
Barcelona oder Tod: Senegals Fischer träumen von Europa

kas/Senegal (7.1.2010, Ute Gierczynski-Bocandé)
Denkmal sorgt für politisch-religiöse Spannungen

WOZ (18.3.2010, Jan Jirat)
Der Weg beginnt ganz unten
Reis ist im westafrikanischen Staat ein Grundnahrungsmittel.
Aber die lokale Landwirtschaft kann den Bedarf nicht decken.

Frankfurter Rundschau (16.4.2010, afp)
Betteln für den Lehrer
Koranschulen im Senegal angeprangert

HRW-Bericht
Off the backs of the Children: Begging and other abuses against Talibés in Senegal

FR (12.7.2010, Paul David Drey)
"Alles in Frieden"
Zivildienst im Senegal. Ein junger Deutscher berichtet von seinen Erfahrungen

ZEIT (17. Juni 2010, Iris Radisch)
Leichter als Luft
Ein Besuch bei der französischen Goncourt-Preisträgerin Marie NDiaye in Berlin

NZZ (30.7.2010, Kurt Henkel)
Besser leben mit Rap
Senegalesischer Hip-Hop des Duo-Projekts Daara J Family

 

2011

missio (Januar 2011)
Senegal: "Der Freund der Fischer"

ZEIT (20.1.2011, Ulrich Ladurner)
Wo sind die Sufis?
Vor der Küste Senegals auf einer Insel im Atlantik wollten sie den sanften Islam feiern:
Wir sind die Guten! Doch beinahe hätten sie sich alle verpasst.

evangelisch.de
Der weiße Grüne bei den Schwarzen
Der Senegalese Haidar El Ali gilt als bekanntester Umweltschützer Afrikas.

le soleil (23.5.2011, Gabrielle BRASSARD-LECOUR, Stagiaire)
Le droit à la polgamie: Un choix matrimonial qui divise
Das Recht auf Polygamie: eine eheliche Entscheidung, die entzweit (Übersetzung)

Missiomagazin    5/2011  (Sept./Okt)
Senegal: Fischer, Frauen Flüchtlinge - das Land im Blickpunkt

radio netherlands worldwide (Dezeber 2011, Bineta Diagne)
Senegal: All That Glistens Isn't Gold in Diabougou

evangelisch.de (Ellen Köhler)
Im Senegal hat Liebe keine Religion

 

2012

www.tagesschau.de (24.2.2012, Dirke Köpp)
"Im Senegal ist Religion stärker als Politik"
Angst vor Terrorgefahr in Westafrika

swissinfo (23.2.2012)
Gewalt im Senegal vor den Präsidentschaftswahlen

fr-online (24.2.2012, Thomas Schmidt)
Die Macht der Marabouts
Senegals Präsident Abdoulaye Wade möchte wiedergewählt werden.
Dafür braucht er die mächtigste religiöse Bruderschaft.

Global Eye on Human Trafficking (März 2012, Lamine Daffé)
Gold rush in Kédougou, Senegal:
Protecting migrants and local communities

stern (21.12.2012, Fotoreportage Henrietta Reese)
Gefährliches Gold
Die Menschen im senegalesischen Tenkoto sind im Goldrausch - sie leben in tiefster Armut,
doch sie hoffen auf den großen Fund. Dabei bringen sie sich regelmäßig in Lebensgefahr.

 

2013

Rosa Luxemburg Stiftung NRW (Januar 2013, Ulla Rothe)
Zwischen Tradition, Perspektivlosigkeit und Aufbruch – (junge) Menschen im Senegal

Oikocredit - Soziale Auswirkungen im Senegal (März 2013)
Der soziale Gewinn der Partnerorganisationen hat für Oikocredit seit jeher höchste Priorität.
Doch wie lässt er sich bewerten?

kas Publikationen Senegal (April 2013, UTE GIERCZYNSKI -BOCANDÉ)
Strategien zur Vermeidung von umweltbedingten Konflikten
Kedougou – eine gold- und waldreiche und doch arme Region

kas Senegal Publikationen (Mai 2013, Mareike Schamel)
Kedougou - eine Region Senegals im Goldrausch

sud quotidien (Mai, Ibrahima Diallo)
Sénégal: Kédougou - Prostitution, travail des enfants, traite des personnes -
Au coeur de l'esclavage moderne

 

2014

www.deutschland.de
Aus dem Senegal in den Bundestag
Der aus dem Senegal stammende Politiker Karamba Diaby ist in den Deutschen Bundestag eingezogen.

SZ (19.2.2014, Jonathan Fischer)
„Homophobie ist eine Folge des Kolonialismus“ –
Wie reagieren afrikanische Künstler auf Gesetze, die Homosexualität unter Strafe stellen?

Deutschlandradio Kultur (M. Zimmermann)
Rap gegen Verstümmelung
Frauenbeschneidung in Senegal

SWR (Länder, Menschen, Abenteuer)
Sexy, sinnlich, polygam. Frauenbilder im Senegal

 

2015

SZ (4.3.2015, Jonathan Fischer)
Helden in Übersee
Illegale Auswanderer, die Geld aus Europa in die Heimat schicken,
gelten in Afrika als die wahren Sieger im Kampf ums Überleben.
Rapper und Filmemacher versuchen, dieses Bild nun zu ändern.

Weltfriedensdienst:
Film über Landgrabbing im Norden Senegals

 

2016

worldpress (Jonathan Fischer, 30.5.2016)
Selfie mit Thronsessel: Die Biennale in Dakar

ZEIT (11.6.2016)
Omar Sy: Ich habe einen Traum

evangelisch.de
Betteln statt Lernen und Beten
Im Senegal stehen Koranschulen in der Kritik

fluter, Heft 59, S.33 (15.6.2016, Dominic Johnson)
Liberté? Naja
Die ehemaligen französischen Kolonien sind immer noch ziemlich abhängig von Frankreich.
Viele Länder dürfen nicht mal ohne Erlaubnis Geld drucken.

deutschlandfunk (9.7.2106)
Das Leid der Talibés

Süddeutsche Zeitung (Isabel Pfaff, 15.10.2016)
Freihandel mit Afrika klingt fair, ist aber ungerecht
Mit Geld für Entwicklungshilfe will Angela Merkel Fluchtursachen in Afrika bekämpfen.
Doch ein Teil des Problems sind die Europäer selbst - und ihr Drang zum Freihandel.

ZEIT (Angela Köckritz, 27.10.2016)
Gehen? Bleiben!
Im Senegal muss niemand um sein Leben fürchten und keiner verhungern. Warum aber wollen so viele weg?

 

2017